Herzlich willkommen bei Posamenten-Müller!

"Die Gegenwart ist die zukünftige Erinnerung,
entsprechend sollte man sie gestalten."
Gerhard Uhlenbruck

Herzlich willkommen bei Posamenten-Müller!

Schon die alten Ägypter nutzten Posamenten zur Zier ihrer wichtigsten Gegenstände und auch die Gewänder der Pharaonen waren damit geschmückt. In Europa feierten die dekorativen Quasten, Raffhalter, Fransen, Borten und andere Elemente vor allem im 17. und 18. Jahrhundert während des Barock ihre Blütezeit. Berühmte Regenten wie der französische Sonnenkönig Ludwig XIV. oder auch später König Ludwig II. von Bayern waren große Liebhaber von prunkvollen Posamenten und setzten sie zahlreich in der Ausstattung ihrer Schlösser ein.
Die Zierstücke waren beliebte Statussymbole beim Adel, aber auch bei reichen Kaufleuten. Im 19. Jahrhundert erlebte diese Schmuckform eine Renaissance: Posamenten wurden wieder verstärkt eingesetzt.
Die Bezeichnung Posament stammt vom französischen Wort „passement“. Im Deutschen wie in vielen anderen Sprachen gibt es dafür keine direkte Entsprechung, daher wurde das Wort übernommen und eingedeutscht. Heute bezeichnet der Begriff schmückende Elemente, die zur Zierde auf Vorhängen, Polstern oder Kleidungsstücken angebracht werden.

Wegen Brückentag geschlossen !

Aufgrund des Feiertages am 31.05.2018 bleibt unser Geschäft am Freitag den 01.06.2018 geschlossen.

Ab sofort haben wir neue Ladenöffnungszeiten.

Diese sind:

Dienstag bis Donnerstag 13-16 Uhr oder nach Vereinbarung.
Montag, Freitag und Samstags bleibt unser Geschäft geschlossen.